Als eines von sieben Kindern wurde Änne Löher vor 100 Jahren – also am 21. November 1917 – geboren. Ihren Geburtstag feierte sie jetzt im St. Franziskus Haus Elspe im Familien- und Freundeskreis.
Kurz vor Gründung der Weimarer Republik und noch während des ersten Weltkriegs erblickte die gebürtige Neuenraderin die Welt. Die gelernte Schneiderin kaufte, zusammen mit ihrem Ehemann, unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg ein Haus in Elspe.
Mit dem Betrieb einer der ersten Fahrschulen im Umfeld sowie einer Tankstelle und einer Kfz-Werkstatt übernahm das Paar zur damaligen Zeit eine Vorreiterrolle.
Besonders dankbar ist Änne Löher für ihre drei Enkel und zwei Urenkel, Familie bedeutet ihr alles.
Seit geraumer Zeit lebt die 100-Jährige im St. Franziskus Haus Elspe, regelmäßige Ausflüge, hausinterne Angebote sowie das wöchentliche Kaffeekränzchen zählen dabei zu ihren Lieblingsbeschäftigungen.DSCF7119kl